Gewichtheben
 
Gewichtheben ist die traditionelle Kraftsportart, welche seit dem Ende des 19. Jahrhundert besteht.
Sie besteht aus zwei Disziplinen: Reißen und Stoßen
 
Beim Reißen muss das Gewicht mit einer Langhantel in einer Bewegung über den Kopf gebracht werden. Die Technik beim Reißen ist äußerst schwierig und benötigt eine enorme Körperbeherrschung.
 
Im Stoßen wird im ersten Bewegungsablauf das Gewichtshantel auf der Brust abgelegt und nach einer kurzen Konzentrationspause über den Kopf gestoßen.
Bei dieser Disziplin wird außer einer perfekten Technikvorrausetzung noch viel Kraft benötigt.
 
Das Training eines Gewichthebers zielt im speziellen auf Schnellkraft und technische Perfektion. Trotz dem Ganzkörpertraining ist vor allem die Kraftentwicklung von Beinen und Rücken von Bedeutung.