Kraftdreikampf
 
Diese weitaus jüngere Sportart (seit 1981 in Österreich) besteht aus drei Disziplinen: Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben.
Das Bankdrücken wird auch als Einzeldisziplin durchgeführt.
 
Bei der Kniebeuge muss mit dem höchstmöglichen Gewicht einer Langhantel im Genick bzw. Schultern eine Kniebeuge vorgenommen werden.
 
Beim Bandrücken wird in liegender Position auf einer Flachbank das höchstmögliche Gewicht von der Brust zur Hochstrecke gebracht.
 
Beim Kreuzheben wird das höchstmögliche Gewicht einer Langhantel vom Boden aufgehoben, bis der Athlet in aufrecht Haltung zu stehen kommt.
 
 
Beim Sport Kraftdreikampf ist außer einer ordentlich vorgenommen Technik vor allem die Maximalkraft des gesamten Körpers ausschlaggebend.